Zum Inhalt

Aktuelle Angebote

Seit Januar 2020 wer­den unsere Dienstleistungen in den Modulen Singen, Sprechtraining und Präsentieren in ver­schie­de­nen Formaten im Stimmraum PerSona an­ge­bo­ten.

Die aktuellen Angebote finden Sie sowohl in den Veranstaltungsprogrammen der innerbetrieblichen und externen Wei­ter­bil­dung als auch der Hoch­schul­didak­tik.  Sie finden uns im Zen­trum für Hoch­schul­Bil­dung (zhb).

Für Stu­die­ren­de ist das Angebot der­zeit begrenzt auf das gemeinsame Singen. Zurzeit ist dies mög­lich im Universitätschor sowie in ei­nem offenen Singen, das in der Lernwerkstatt Fun2Teach stattfindet. Ein Einsteigerchor für unerfahrene Singende ist in Planung.


Heinke Kirzinger leitet eine Chorprobe per Videokonferenz © Martina Hengesbach​/​TU Dort­mund

Co­ro­na und das di­gi­ta­le Se­mes­ter stellen den Unichor vor be­son­de­re He­raus­for­de­run­gen. Die Chorproben finden nun - meist nach Stimmgruppen getrennt - per Videokonferenz statt. Anders - aber doch ge­mein­sam!


Trainingsprogramm Stimmstarker Online-Auftritt

Die Umstellung auf di­gi­ta­le Formate fordert alle heraus. Neben der Einarbeitung in mediendidaktische Konzeptionen und der Auswahl passgenauer Onlinetools muss auch der in­di­vi­du­elle Stimmgebrauch an die ausgeweitete di­gi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on angepasst wer­den.

Die Online-Lehre soll nicht monoton, sondern lebendig klingen. Der Redebeitrag bei der Webkonferenz soll Souveränität und Kom­pe­tenz vermitteln. Das vermehrte Sprechen vor dem heimischen PC kann an­de­rer­seits sehr ermüdend für die Stimme sein und so letztlich schädigend wirken.

Daher ist es nicht nur bei Stimmproblemen wich­tig, sich mit der eigenen Stimme auseinanderzusetzen. Heinke Kirzinger, die Stimmpädagogin und Lei­te­rin von PerSona, dem Stimmraum der TU Dort­mund, hat zehn Übungen zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie stimmlich gestärkt Ihre Aufgaben auch on­line wahr­neh­men kön­nen.

Bei Fragen und An­re­gung­en kön­nen Sie Frau Kirzinger gerne über das ZHB kontaktieren.

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.