Zum Inhalt

Time to say goodbye ... - Kursabschluss der 4. DLL-Studiengruppe

Screenshot der Teilnehmenden der Online Veranstaltung © DAPF​/​TU Dortmund

Am 15. und 16. No­vem­ber 2021 absolvierten die Teil­neh­men­den der 4. Stu­di­en­grup­pe des Zertifikatskurses ‚Digital Learn­ing Leadership‘ ih­re Zertifikatsprüfungen und damit endete der Kurs zugleich. Wir gratulieren den Teil­neh­men­den herzlich zu den bestanden Prüfungen und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Begleitung und Um­set­zung ihrer schulischen Digitalisierungsprozesse!

Die Co­ro­na-Pan­de­mie stellte die Weichen für den Kurs, sodass dieser komplett on­line via Zoom (un­ter­stützt durch die Lernplattform Moodle) statt­ge­fun­den hat. Wir freuen uns, dass wir den Teil­neh­men­den gerade wäh­rend der Co­ro­na-Pan­de­mie eine Austauschplattform bieten konn­ten und bedanken uns für die vie­len lebhaften Diskus­si­o­nen an den Seminartagen!

Wie blicken unsere Teil­neh­men­den auf den Kurs zu­rück? Einen Eindruck bieten diese O-Töne aus der Mentimeter-Umfrage:

Mir hat der Kurs sehr gut gefallen. Vielen Dank für diese schöne Erfahrung! Die Atmosphäre war vertraut, die Inhalte spannend … ich freue mich ein Treffen im Januar und auf das Forum für Alumni!“

„Eine sehr bereichernde Erfahrung. Dozent*innen waren alle top, eine Fülle von Instrumenten und Ideen. Würde in Zukunft – bei geänderter Thematik – jederzeit wieder an der Reihe teil­neh­men. Für das Netzwerken wäre Kickoff / Abschluss in Präsenz gut!“

„Rundum hohes Niveau. DLL wird weiter empfohlen! […] Frau Eickelmann dürfte öfters mal Inputs ge­ben :) Agil/Design Thinking ist ein super Werk­zeug bezogen auf Digitales.“

„Der Kurs war eine echte Bereicherung! Hier konnte man mit Blick nach vorne richten und neue Ideen denken und kritisch diskutieren. Danke für den tollen Aus­tausch!“

 

Übrigens: Die nächste DLL-Stu­di­en­grup­pe star­tet im März 2022.

Weitere In­for­ma­ti­onen finden Sie hier

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.