Zum Inhalt

Bund-Länder-Wett­be­werb "Aufstieg durch Bildung: offene Hoch­schu­len"

Zum Jahresende 2020 lief der Bund-Länder-Wett­be­werb aus. Die geplante Ab­schluss­ver­an­stal­tung wurde coronabedingt abgesagt. Als alternative Würdigung hat der Projektträger die neunjährige Erfolgsgeschichte des OH-Wettbewerbs multimedial in ei­nem Scrollytelling aufbereitet.

Der Bund-Länder-Wett­be­werb hat seit 2011 an 101 Hoch­schu­len bisher ins­ge­samt 376 wis­sen­schaft­liche Weiterbildungsangebote in einer Vielzahl von Disziplinen von Umweltwissenschaften über Gesundheits­management bis zu Wirtschafts­wissen­schaften etabliert. Wissenschaftlich begleitet wurde der Wett­be­werb in der zweiten Förderphase von 2016 bis 2020 von ei­nem Konsortium der FernUniversität Hagen, der Carl von Ossietzky Uni­ver­si­tät Oldenburg, der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund und dem Gemeinnützigen Centrum für Hoch­schul­ent­wick­lung (CHE).

Die geplante Ab­schluss­ver­an­stal­tung wurde coronabedingt abgesagt. Als alternative Würdigung hat der Projektträger die neunjährige Erfolgsgeschichte des OH-Wettbewerbs multimedial in ei­nem Scrollytelling aufbereitet. Im Zen­trum der Geschichte stehen die Projektergebnisse und erzielten Wirkungen des OH-Wettbewerbs vor allem in Bezug auf die Wei­ter­ent­wick­lung der wis­sen­schaft­lichen Wei­ter­bil­dung in der deut­schen Hochschullandschaft. Das interaktive Scrollytelling beinhaltet über 50 Seiten, mit 350 Verlinkungen und ins­ge­samt eine Stunde Video- bzw. Audiomaterial.

Erleben Sie die Erfolgsgeschichte des Wettbewerbs als Scrollytelling.

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.