Zum Inhalt

Abschluss des Zertifikatkurs

Screenshot der Online Abschlussveranstaltung © Maier​/​TU Dortmund

Schulleitungen für die Umsetzung der Digitalisierung an Schulen zu qualifizieren – das ist nicht erst seit der Corona-Pandemie einer der Schwerpunkte der Deutschen Akademie für Pädagogische Führungskräfte (DAPF). Seit nunmehr drei Jahren bieten die DAPF, der Bereich Weiterbildung (zhb) und die Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bildungsforschung der TU Dortmund das Zertifikatsstudium „Digital Learning Leadership“ für pädagogische Führungskräfte an.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des dritten Zertifikatskurses feierten am 24.11.2020 ihren erfolgreichen Abschluss – natürlich online, wie sie auch den Großteil des Zertifikatsstudiums absolviert haben.

Der Kurs startete Ende 2019 in Präsenz, wurde aber seit Beginn der Corona-Pandemie online weitergeführt. „Einige Teilnehmende haben die Zeit für eine Abschlussarbeit nicht aufbringen können, aber über die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat das weiterbildende Studium erfolgreich mit einem Zertifikat abgeschlossen, was angesichts der erhöhten Belastung im Schulalltag während der vergangenen Monate eine respektable Leistung ist.“ stellt Bildungsreferent Daniel Neubauer erfreut fest: „Spannend ist vor allem zu sehen, wie schnell die Inhalte des Zertifikatsstudiums von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der Praxis genutzt und umgesetzt werden können.“

Digital Learning Leadership ist inzwischen einer der erfolgreichsten Zertifikatskurse der DAPF und wird auch deutschlandweit als maßgeschneiderter Kurs angeboten. Die neue Studiengruppe in diesem Jahr ist bereits Anfang November mit hoher Teilnehmerzahl gestartet und auch in Berlin wird es in Kooperation mit der zuständigen Senatsbehörde bald eine neue Studiengruppe geben.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.