Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Aktuelles+

Hauptinhalt

Aktuelles


 

Herzlich willkommen auf der Homepage des Lehrstuhls von Prof. Dr. Jens Rowold!

 

Logo pvm

 

 

Neue Veröffentlichung des PVM-Lehrstuhls im Journal of Organizational Behavior (VHB A)

JOB-Logo

01.09.2020 – Anfang August wurde die Studie „A multilevel investigation of predictors and outcomes of shared leadership” von Kai Klasmeier und Jens Rowold im Journal of Organizational Behavior (VHB A) veröffentlicht. Ziel der Studie war die Identifikation von Faktoren, die die Entstehung von geteilter Führung in Teams begünstigen. Es zeigte sich, dass insbesondere das Führungsverhalten des formalen Vorgesetzten und das Teamvertrauen zu einem höheren Maß an geteilter Führung im Team führen können. Weiterhin konnte gezeigt werden, dass sich geteilte Führung positiv auf die Teamleistung und die Teamkreativität auswirken kann.

 

80th Annual Meeting of the Academy of Management

AOM 2020_80 Annual Meeting

12.08.2020 – Vom 07. bis zum 11. August 2020 nahmen Catrin Millhoff und Kai Klasmeier am "80th Annual Meeting of the Academy of Management" teil. Auf der virtuellen Konferenz stellten sie in zwei Vorträgen ihre aktuellen Forschungsergebnisse zu den Themen Change Management und Shared Leadership dem Fachpublikum vor.

 

Freie Seminarplätze

Seminaranmeldung

29.07.2020 – Es sind noch einzelne freie Plätze in unseren beiden Projektseminaren und in unserem Masterseminar frei. Falls Sie gerne einen Seminarplatz haben möchten, melden Sie sich bitte möglichst zeitnah unter der Mailadresse seminarplatzvergabe.pvm.zhb@tu-dortmund.de. Bitte geben Sie unbedingt Ihren vollständigen Namen, Ihre Matrikelnummer, Ihre TU-E-Mail-Adresse und Ihr Studienfach sowie ggf. Ihre Präferenz beim Projektseminar an.

 

Digitales Meeting des International Forum for Psychology of Organizational Change (IFPOC)

IFPOC_Logo

14.07.2020 – IFPOC ist ein seit 2016 bestehendes Netzwerk aus Wissenschaftler*innen, die die psychologische Seite des organisationalen Wandels erforschen. Vom Lehrstuhl PVM ist Catrin Millhoff Mitglied des Netzwerkes und nahm an dem digitalen Meeting teil, welches ursprünglich in Lissabon als EAWOP Small Group Meeting stattfinden sollte. Für das Meeting gab es 16 Einreichungen aus sieben unterschiedlichen Ländern mit diversen methodischen Herangehensweisen, inklusive Literatur-Reviews, Interview-Studien, Experimenten oder Forschungsprojekten im Längs- oder Querschnittsdesign. Inhaltlich lassen sich die Einreichungen den vier Forschungsschwerpunkten von organisationalen Veränderungsprozessen zuordnen: Antizipation, Prozess des Wandels, Umgang mit Wandel und Reaktion auf den Wandel. Mittlerweile umfasst IFPOC 37 aktive Mitglieder und wächst kontinuierlich weiter.

 

Absage bzw. Verschiebung DFFO in 2021

Logo_DFFO_2020_verschoben

24.06.2020 – Liebe DFFO-Interessierte,

aufgrund der aktuellen Auflagen und Einschränkungen haben wir uns entschlossen, das Dortmunder Forum für Führung und Organisation (DFFO) um ein Jahr zu verschieben und im Herbst (Oktober/November) 2021 stattfinden zu lassen. Die Pandemielage ermöglicht in diesem Jahr leider keine angemessene Durchführung des DFFO. Über den genauen Termin in 2021 werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns, Sie im nächsten Jahr in Dortmund begrüßen zu dürfen.

Das Lehrstuhlteam Personalentwicklung & Veränderungsmanagement

 

Lehre und Seminare

Seminaranmeldung

24.06.2020 – Auf der Homepage wurden die Lehrveranstaltungen des Lehrstuhls PVM für das Wintersemester 2020/2021 eingestellt. Unter anderem werden auch in diesem Semester wieder Seminare (Kombi-, Projekt- und Masterseminar) angeboten. Die Bewerbung für die Seminare / Bachelorarbeiten läuft vom 06.07.2020 bis zum 10.07.2020 über ein Online-Formular, welches auf den Seiten der einzelnen Lehrveranstaltungen verlinkt ist.

 

Deutscher Diversity Tag 2020

Charta Vielfalt_Logo

26.05.2020 – Heute ist der Tag der Diversität!
Das Lehrstuhlteam PVM unterstützt die Anliegen der Charta der Vielfalt (www.charta-der-vielfalt.de).
So werden z.B. in Lehrveranstaltungen mit Studierenden Themen wie Diversität von Mitarbeitenden diskutiert, damit die Studierenden den Wert von Vielfalt von Mitarbeitenden für Innovationen in Unternehmen verstehen und anwenden können.
#DDT20

 

Führungsstile im Fußball

Kicker_schwarzweiß

25.05.2020 – Fußball ist der Volksport Nummer 1 in Deutschland und sowohl als Freizeitsport beliebt als auch als Profisport mit all seinen Protagonisten aus Spielern, Trainern und Funktionären fast jedem bekannt. Wir möchten in diesem Artikel den Bekanntheitsgrad einiger Fußballtrainer*innen nutzen, um deren Führungsstil näher zu erläutern. Außerdem erklären wir, wie dadurch jede*r Manager*in unterstützt werden kann, seinen/ihren persönlichen und passenden Führungsstil zu finden. Wir hoffen, hiermit eine interessante Lektüre für die fußballarme Zeit liefern zu können.

 

Neue XING-Gruppe: Management@TU Dortmund - Personal-Innovation-Technologie

Logo_TU_NRW

12.05.2020 – Gemeinsam mit dem Lehrstuhl Technologiemanagement und dem Lehrstuhl Innovationsmanagement hat unser Lehrstuhl eine XING-Gruppe gegründet. Sie heißt "Management@TU Dortmund - Personal-Innovation-Technologie". Das Ziel ist der Austausch zwischen Wissenschaftlern der TU Dortmund und Praktikern aus NRW in den Bereichen Personal-, Innovation- und Technologiemanagement. In dieser Gruppe posten wir regelmäßig interessante Beiträge zu aktuellen Themen. Sie finden uns hier: https://www.xing.com/communities/groups/management-um-tu-dortmund-personal-innovation-technologie-2c13-1127573/posts.

 

Bachelor-Lehrbuch „Human Resource Management” - 500.000 Downloads

Cover_Lehrbuch HRM

04.05.2020 – Das Bachelor-Lehrbuch „Human Resource Management”, welches das Lehrstuhlteam vor sechs Jahren geschrieben hat und seitdem verwendet, verzeichnet mittlerweile mehr als 500.000 Downloads. Das Lehrstuhlteam freut sich über diese positive Resonanz und wird das Lehrbuch weiterhin regelmäßig aktualisieren.
Hier gibt es das Buch: https://www.springer.com/de/book/9783662459829

 

Anmeldemodalität für Bachelorvorlesung Personalauswahl, -entwicklung und -führung

Platzhalter_Anmeldung_Registration

15.04.2020 – Alle Studierende, die dieses Sommersemester unsere Bachelor-Veranstaltung Personalauswahl,-entwicklung und -führung hören möchten, können sich selbstständig auf Moodle für diesen Kurs einschreiben. Den Kurs finden Sie unter: Alle Kurse > SoSe 2020 > Fakultäten > Fakultät Wirtschaftswissenschaften > Personalentwicklung und Veränderungsmanagement (ZHB).

Der Starttermin ist Donnerstag, 23.04.2020.

 

Wichtige Information - Digitale Lehre

Warndreieck

08.04.2020 – Aufgrund der akuten Corona-Pandemie wird das Sommersemester 2020 voraussichtlich ausschließlich digital stattfinden.

Alle Lehrangebote des Lehrstuhls für Personalentwicklung und Veränderungsmanagement werden wie geplant stattfinden und sind digital über moodle abrufbar.

Bei eventuellen Livestreams werden diese zu den ursprünglich angekündigten Zeiten stattfinden, damit die Belegung der Veranstaltungen auch in diesem Semester verlässlich planbar ist.

 

Major Life Events und die Bedeutung der Corona-Pandemie

Wellen_Tropfen

06.04.2020 – Einschneidende Ereignisse oder Erfahrungen, auf die wir keinen Einfluss haben, können uns an die Grenzen unserer mentalen und auch physischen Kräfte bringen. In der Forschung werden solche Ereignisse als Major Life Events beschrieben.
Die Corona-Pandemie hat das Potential, für viele Menschen zu einem solchen Major Life Event zu werden.

 

Wie wir uns im Home Office selbst besser managen können

Home Office

25.03.2020 – Zurzeit sind viele von uns im Home Office und müssen unsere Arbeit deutlich mehr als sonst aus eigener Kraft strukturieren und uns selbst motivieren. Der Lehrstuhl für Personalentwicklung und Veränderungsmanagement der TU Dortmund beschäftigt sich mit dem Thema des Selbst-Managements. Dazu gehört eine Reihe von insgesamt 9 praktikablen Strategien, um sich selbst zu steuern und erfolgreich zu sein.

 

Neuer Bachelor-Kurs auf Englisch: Personalauswahl, -entwicklung und -führung

Bild_Englisch_Flaggen

23.03.2020 – Ab dem Sommersemester 2020 werden wir unsere Bachelor-Vorlesung (mit Übung) Personalauswahl, -entwicklung und -führung erstmals in englischer Sprache anbieten. Das neue Angebot richtet sich insbesondere an internationale Studierende und an Studierende, die auf Englisch studieren möchten. Der aktuelle Starttermin für diesen Kurs ist Donnerstag, 23. April 2020.

 

Anmeldestart für das Seminar Leadership Tracks

Platzhalter_LeadershipTracks

08.01.2020 – Auch in diesem Jahr bietet der Lehrstuhl für Personalentwicklung und Veränderungsmanagement wieder die Veranstaltung Leadership Tracks an.

 

Start des Projekts „Leadership 4.0“

Platzhalter_Leadership 4.0

04.12.2019 – Führungskräfte in deutschen Unternehmen sind mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert, die sich durch veränderte Arbeitsbedingungen der „Arbeit 4.0“ ergeben: Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit weichen immer weiter auf, sodass die Mitarbeitenden mehr Mitbestimmung und Relevanz in ihrem Job fordern. Digitale Kommunikation und flexible Arbeitsverhältnisse verändern zudem die Art und Weise, wie Führungskräfte mit Mitarbeitern kommunizieren und diese motivieren.
Nachdem am Lehrstuhl für Personalentwicklung und Veränderungsmanagement ein Fragebogen zum Thema „Arbeit 4.0“ angefertigt wurde, arbeitet Julia Nogga seit Anfang Oktober an der Entwicklung eines neuen Fragebogens zum Thema „Führung 4.0“. Ziel ist es, die Anforderungen, die die moderne Arbeitswelt an die Führungskräfte stellt, differenziert zu erfassen. Dadurch sollen Unternehmen unterstützt werden, die Aufgaben einer Führungskraft in der heutigen Arbeitswelt zu klären und diese darauf erfolgreich vorzubereiten.
Der Fragebogen ermittelt zunächst die individuellen Stärken und Entwicklungspotenziale der Führungskraft. Anschließend bekommt die Führungskraft einen Feedbackbogen, der die individuellen Ergebnisse zusammenfasst und mit Benchmarks abgleicht. Dieser Bericht kann anschließend z.B. in einem persönlichen Gespräch mit einem Trainer im Detail besprochen werden. Gemeinsam wird eine Entwicklungsstrategie entwickelt, so daß die Führungskraft künftig besser mit den Herausforderungen der Arbeit 4.0 umgehen und die jeweiligen Mitarbeiter besser motivieren kann.

 

Personalauswahl von Führungskräften

Pictogramm_Hanteln

15.11.2019 – Die Personalauswahl von Führungskräften stellt für die meisten Unternehmen eine Herausforderung dar: Da die Leistung von Führungskräften viele Mitarbeiter beeinflusst, haben Fehlbesetzungen viele negative Folgen. Innovative Persönlichkeitsmerkmale können klassische Bewerbungsverfahren insoweit unterstützen, dass sie zusätzliche Informationen im Auswahlprozess liefern und diesen letztendlich optimieren. Aus diesen Gründen ist am Lehrstuhl für Personalentwicklung und Veränderungsmanagement ein neues Projekt gestartet, das genau diese innovativen Persönlichkeitsmerkmale identifiziert. Der Fokus liegt erstens auf der Widerstandsfähigkeit (Resilienz) von Führungskräften, und zweitens auf der Achtsamkeit. Es wird zurzeit untersucht, ob diese beiden leistungs- und stressrelevanten Parameter die Personalauswahl verbessern, um vorhersagen zu können, welche Führungskräfte später ein höheres Maß an positiven Führungsverhaltensweisen zeigen werden und somit einen Beitrag zur Wertschöpfungskette des Unternehmens liefern können.

 

Zu viel Druck bei Mitarbeitern: Wie Stress auf das Herz wirkt

Bild_Herz_Hände_Frequenz

08.11.2019 – Wie können in Echtzeit psychische und physische Belastungen von Mitarbeitern erkannt werden? Am Lehrstuhl für Personalentwicklung und Veränderungsmanagement ist ein neues Forschungsprojekt gestartet, welches neue Erkenntnisse und konkrete Hilfestellungen für Unternehmen erarbeitet. Dazu nutzt das Team um Prof. Dr. Rowold und Nele Hartmann einen in der Medizin gut bekannten Effekt: Da das Herz sowohl von dem aktivierendem und dem regenerierenden Anteil des Nervensystems gesteuert wird und bei zu viel Stress der aktivierende Anteil die Überhand gewinnt, lässt sich schon aus kleinsten Abweichungen der zeitlichen Abstände zwischen den Herzschlägen ablesen, wie stark der aktuelle Stress ist. Im Labor des Lehrstuhls wird hierzu untersucht, inwieweit typische Stressoren am Herzschlag ablesbar sind. Gleichzeitig wird an sogenannten achtsamkeitsbasierten Methoden zur Reduzierung von Stress geforscht. Letztendlich sollen Unternehmen konkrete, wissenschaftlich abgesicherte Maßnahmen zur Stressprävention und -reduktion bekommen.

 

500. Abschlussarbeit am Lehrstuhl von Prof. Dr. Rowold an der TU Dortmund

500.Abschluss_Julia

16.10.2019 – Gleich zwei Gründe zum Feiern gab es, als Prof. Dr. Rowold Frau Julia Nogga, Studentin der Wirtschaftswissenschaften, zu ihrer bestandenen Masterprüfung gratulierte: Auf der einen Seite wurde damit das Masterstudium von Frau Nogga erfolgreich abgeschlossen. Auf der anderen Seite war diese Prüfung auch für den Prüfer Professor Rowold selbst ein Jubiläum der besonderen Art: Seit seinem Wechsel nach Dortmund in 2009 war das seine 500. Abschlussarbeit an der TU Dortmund.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Christina Neugebauer
Tel.: 0231 755-6623

Bei Problemen mit der Barrierefreiheit dieser Seite und Ihrem Zugang zu unseren Informationen melden Sie sich bitte gerne.

Per Telefon unter 02317556623 oder per E-Mail unter sekretariat.pvm.zhb@tu-dortmund.de.

Wir helfen Ihnen gerne!