Zum Inhalt

Digitales Weih­nachts­sin­gen des Uni­chors

Chorprobe des Unichors © Schinkel​/​ITMC​/​TU-Dort­mund

Der Chor der TU Dort­mund ver­an­stal­tet in diesem Jahr ein digitales Weih­nachts­sin­gen. Da angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens ein ge­mein­sa­mes Singen vor Ort nicht mög­lich ist, findet die Ver­an­stal­tung am 13. De­zem­ber um 19 Uhr via Zoom statt. Alle In­te­res­sierten sind herzlich eingeladen, an dem Live­stream teilzuhaben und die weih­nacht­liche Stimmung ge­mein­sam aus der Ferne zu genießen.

„Gerade zur Weihnachtszeit gehört Singen einfach dazu und niemand möch­te in dieser Zeit allein sein“, sagt Chorleiterin Heinke Kirzinger. Wegen der derzeitigen Infektionslage kön­nen aktuell aber keine größeren Zusammenkünfte an der TU Dort­mund statt­finden. „Es ist schade, dass an ein ge­mein­sa­mes Singen vor Ort der­zeit nicht zu denken ist, doch wir wol­len den Kopf nicht hängenlassen und mit dem Live­stream stattdessen neue Wege beschreiten.“

Die Ver­an­stal­tung wird als One-Way-Stream an­ge­bo­ten. Dies bedeutet, dass alle TU-Mitglieder und die in­te­res­sier­te Öf­fent­lich­keit die Darbietungen des Uni­chors live mitverfolgen und für sich selbst zuhause mitsingen kön­nen. „Mit dem Weih­nachts­sin­gen schenken wir uns selbst und gegenseitig eine schöne gemeinsame Stunde, in der es sich alle vor dem heimischen Bildschirm mit Keksen, Kerzen und Glühwein oder Punsch ge­müt­lich ma­chen kön­nen“, sagt Heinke Kirzinger.

Gesungen wer­den altbekannte deutsche Weih­nachts­lie­der ebenso wie modernere in­ter­na­ti­o­na­le „Klassiker“.

Liedtexte

Um die At­mo­sphä­re dieser be­son­de­ren Ver­an­stal­tung einzufangen, sind alle, die am Weih­nachts­sin­gen teil­neh­men, herzlich aufgerufen, Fotos bzw. Screenshots von sich zuhause auf­zu­neh­men und im An­schluss per E-Mail an Eveline Spies vom Re­fe­rat Hochschulmarketing zu schicken.

Link zum Live­stream

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord be­fin­det sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bo­chum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu er­rei­chen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwi­schen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwi­schen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus ge­lan­gt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu er­rei­chen ist.