Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelle Meldungen

 

Einladung zum Online-Gastvortrag von Prof. Heather Eggins (Staffordshire University, UK)

Prof. Heather Eggins

05.05.2020 – Wir möchten Sie herzlich zum Gastvortrag von Prof. Heather Eggins (Staffordshire University, UK) in unserer Veranstaltungsreihe "zhb Forschungskolloquium Hochschulforschung" einladen. Am Mittwoch, den 27. Mai 2020, wird Prof. Eggins einen Vortrag mit dem Titel "Strategic Decision Making in Uncertain Times: A UK study of higher education institutions" halten.
Zeit und Ort: 27. Mai 2020 / 16:00-17:30 Uhr / Online (mit Webex)

 

Neue Publikation von Dr. Mehwish Waheed und Prof. Liudvika Leišytė über die Einstellungen skandinavischer Studierender zur Nutzung digitaler Lernumgebungen

Neuer Artikel auf EasyChair

22.04.2020 – Gerade in diesen Zeiten ist das Lernen in einer digitalen Umgebung eines der akutesten Themen in der Hochschulforschung. In ihrem Artikel, der auf einer Präsentation auf der LINC-Konferenz am MIT basiert, zeigen Mehwish Waheed und Liudvika Leišytė die Bedeutung der Interaktionsqualität für die Lernerfahrung der Studierenden in einer digitalen Lernumgebung auf. Ihre Umfrage unter den skandinavischen Studierenden der Betriebswirtschaft zeigt, wie wichtig die Qualität der Interaktion zwischen Studierenden und Lehrenden ist, um die gewünschten Lernergebnisse in den plattformbasierten und kontaktorientierten Lernumgebungen zu erzielen.
Lesen Sie mehr dazu in: Waheed, M. & Leisyte, L. (2020). Scandinavian students’ perspective on learning from digital learning environment: The potential role of interactive quality. In C. Urrea (Ed.), Proceedings of the MIT LINC 2019 Conference (pp. 262-268). EPiC series in education science, Vol. 3. EasyChair.

 

Neuer Artikel von Benjamin Schiller und Prof. Liudvika Leišytė: Study Program Innovation in the Triple Helix Context

Neuer Beitrag in der Fachzeitschrift Triple Helix

22.04.2020 – Wie fördern Triple-Helix-Verknüpfungen die Studiengangsinnovation an einer deutschen Fachhochschule auf der Mikroebene? Und wie gestaltet die unternehmerisch geprägte Hochschule Unterstützungsstrukturen und -prozesse, um diese Innovation auf der Mesoebene zu fördern?
Zur Beantwortung dieser Fragen greifen Benjamin Schiller und Liudvika Leišytė auf Triple-Helix-Literatur zurück, die kooperative Studiengänge im Bereich Betriebswirtschaft und Pflege an einer deutschen Fachhochschule analysiert.
Lesen Sie mehr dazu in: Schiller, B. & Leisyte, L. (2020). Study program innovation in the Triple Helix context: The case of cooperative study programs at a German university of applied science. Triple Helix. Advanced online publication.

 

Studieren trotz Corona – Das Sommersemester startet am 20 April!

tablet_moodle_150x100

07.04.2020 – Liebe Studierende, auch wenn die Aktivitäten an der TU eingeschränkt sind und viele Dinge nur online stattfinden werden: Das Semester startet zum 20. April. Und wie funktioniert das nun mit den Seminaren und Übungen an der Professur für Hochschuldidaktik & Hochschulforschung?

 

Wie Sie uns trotz der Corona-Maßnahmen erreichen können

telefon-und-email_150x100

17.03.2020 – Aufgrund der aktuellen Situation und in Übereinstimmung mit den Maßnahmen der TU Dortmund erreichen Sie uns vom 18.03.2020 bis auf weiteres nicht persönlich im Büro. Sie können uns während der regulären Bürozeiten telefonisch oder per E-Mail erreichen.

 

Neue Veröffentlichung von Anna-Lena Rose und Prof. Liudvika Leišytė zum organisationalen Lernen

Screenshot: Artikel "Organizational learning through projects"

25.02.2020 – Wie laufen Prozesse organisationalen Lernens an Universitäten ab? Und wie und unter welchen Umständen kann in wissenschaftlichen Projekten generiertes Wissen einen Beitrag zu organisationalem Lernen leisten?
Diesen Fragen gehen die Autorinnen und der Autor in folgendem Beitrag nach: Rose, A.-L., Dee, J., & Leisyte, L. (2020, advanced online publication). Organizational learning through projects: A case of a German university, in: The Learning Organization.

 

Call for Abstracts für das Themenheft "Inclusive Universities in a Globalized World"

Social Inclusion: Call for Abstracts

20.02.2020 – Prof. Liudvika Leišytė und Prof. Rosemary Deem (Royal Holloway, UK) sind Herausgeberinnen des Themenhefts "Inclusive Universities in a Globalized World" der Zeitschrift "Social Inclusion". Theoretische, methodische und empirische Beiträge aus verschienden Ländern, die sich mit verschiedenen Arten von Vielfalt in der Hochschule befassen, sind willkommen. Social Inclusion ist eine Open-Access-Zeitschrift und das Themenheft wird im August/September 2021 erscheinen.

 

Benjamin Schiller auf der Konferenz des Projekts DASCHE in Warschau, Polen

Benjamin Schiller

20.02.2020 – Benjamin Schiller, Promovierender am Lehrstuhl HdHf, präsentiert auf der Konferenz des Projekts DASCHE (Development, assessment and validation of social competences in higer education) am 28. Februar 2020 ein Poster zum Thema "Promoting students' competencies: university and industry jointly create and implement competence-oriented curricula in the case of cooperative study programs".

 

Prof. Liudvika Leišytė beim ersten Think Tank zu "Innovationen in der Lehre gestalten" in Köln

Prof. Dr. Liudvika Leisyte

10.02.2020 – Im Rahmen des neuen Bund-Länder-Programms "Innovation in der Hochschullehre" lud die Toepfer-Stiftung erfahrene Fachleute ein, um über die zukünftige Organisation des Förderprogramms zur Unterstützung von Innovationen in der Hochschullehre zu diskutieren. Prof. Leišytė wurde für die Teilnahme am ersten von vier Think Tanks ausgewählt, der am 6. Februar in Köln stattfand. Wir freuen uns, dass der Beteiligungsprozess einen Bottom-up-Ansatz verfolgt, und sehen dem kommenden Programm zur Förderung von Lehrinnovationen an deutschen Hochschulen erwartungsvoll entgegen.

 

Prof. Liudvika Leišytė beim APIKS-Workshop in Espoo, Finnland

APIKS-Workhop: The role of the academic profession in the knowledge society

03.02.2020 – Als Koordinatorin der litauischen Länderstudie im Projekt APIKS nahm Prof. Leišytė am Workshop "The role of the academic profession in the knowledge society" teil, der am 30. Januar von der Hana-Academy organisiert wurde.
Sie kommentierte die Keynote von Prof. Urich Teichler und diskutierte im anschließenden Forum die Ergebnisse des APIKS-Projekts. Der Staatssekretär des finnischen Ministeriums für Bildung und Kultur, der Geschäftsführer der Hanaholmen-Stiftung, Universitätsmanager aus Schweden und Finnland und andere Interessenvertreter des Hochschulwesens diskutierten über die sich verändernde Finanzierung der Hochschulen und über die Zukunft des akademischen Berufs in den nordischen und baltischen Ländern.

 

Nebeninhalt

Logo des Forschungskolloquiums Hochschulforschung

Kolloquien zur Hochschulforschung

Bei uns finden regelmäßig Kolloquien zur Hochschulforschung statt.
Weitere Informationen (Themen und Daten) finden Sie hier »

Social Media

Twitter